Anwendungen

Die Möglichkeiten zur Anwendung von (Dauer-)Magneten sind sehr vielfältig. Daher nennen wir Ihnen nur einige Beispiele zu Anwendungen von Magneten:

  • Antriebstechnik
    Elektromotoren (Linearmotoren, Gleichstrommotoren, Schrittmotoren, Synchronmotoren)
  • Elektrotechnik
    Reedschalter, Hallsensoren, Relais, Elektrowerkzeuge
  • Energietechnik
    Dynamos, Generatoren, Windkraftanlagen
  • Fördertechnik
    Aufzüge, Förderbänder, Pumpen
  • KfZ Technik
    ABS Bremssysteme, Airbag, Füllstandsanzeiger, Tachoanlagen, diverse Kleinmotoren (Fensterheber, Scheibenwischer, etc.)
  • Luft- und Raumfahrttechnik
    atomphysikalischen Einrichtungen, Teilchenbeschleunigung, Navigationsgeräte, Kompasse, Lenkdüsen-Steuerungen
  • Magnetsysteme
    Haftsysteme, Verschlusssysteme, Filterkerzen, Magnetrührer
  • Maschinenbau
    Permanentmagnetische Bremsen, dauermagnetische Kupplungen (z.B. Chemiepumpen), Druckwalzen, Roboter, Textilmaschinen
  • Medizintechnik
    z.B. Kernspintomograph
  • Telekommunikationstechnik
    Fernsehgeräte, Mikrofone, Lautsprecher, Kopfhörer, Telefonanlagen
  • Mess- und Regeltechnik
    Elektronische Waagen, Magnetventile, Strom-, Gas- und Wasserzähler, Füllstandsmesstechnik
  • Separationstechnik
    Separationssysteme bspw. in der Lebensmittelindustrie und in der Müll- und Rohstofftrennung, Abwasserreinigungsanlagen, Wasseraufbereitungsanlagen
  • Sensorik
    Hallsensoren, Näherungssensoren

Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Den Anwendungsmöglichkeiten von Dauermagneten sind kaum Grenzen gesetzt. In den meisten der genannten Anwendungsfälle sind die Magnete nicht sichtbar und ihre magnetischen Felder nicht spürbar.

Ein modernes Automobil z.B. enthält heute eine Vielzahl von verschiedensten Dauermagneten in unterschiedlichsten Komponenten (Anlasser, ABS, Tachometer, Drehzahlmesser, elektrischer Fensterheber, Zentralverriegelung, Scheibenwischer, etc.), ohne dass der Autofahrer sie als Magnete wahrnimmt.

© 2021 EarthMag GmbH · All rights reserved